Reichsvorstellung -Pinkpire-

  • Sehr geehrte Genossen, Freunde und Kumpanen verstreut in allen Ländern, und dennoch vereint.

    Da das Imperium gerade wirtschaftlich unglaublich stark ist, Frieden herrscht, und allgemeine Zufriedenheit,

    werden wir uns allmählich vorerst auf die Wissenschaft und Missionarische Verbreitung des Glaubens konzentrieren. In der Zeit halten wir uns absolut und total politisch neutral, beenden die jetzigen Projekte, halten uns von militärischen Bauten und Projekten fern, und legen zunächst weitgehend eine passive Rolle in Politik und Wirtschaft ein. Was wir ab Heute tun, tun wir im Namen der Wissenschaft und Gottes, der Forschung und Erkundung.

    Die Kaiser werden zunächst nach Eriduruk reisen und dort die Stadtplanung überwachen. In der Zeit übernimmt fasasOF die Angelegenheiten in Honoria,

    Hochachtungsvoll gez.

    Kaiser flipperli

  • (stadt-honoria)Offizieller Beitrag der NIZ(stadt-honoria)


    Die Arbeiten an der Stadtmauer, dem neuen Hafen und der Neustadt kommen mit rasanter Geschwindigkeit vorran. Es steht bis jetzt noch nicht fest, wer die Unterverwaltung von der Neustadt ausführen wird. Was aber feststeht ist, dass die Neustadt ein Botschaftsviertel beinhalten wird und so in Verbindung mit dem neuen Handelshafen, die neue Neutralitäts-/Handelspolitik stärken wird.


  • Post by flipperli ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Guten Tag mein Lieben Brüder und Schwestern des Imperiums

    Aber auch willkommen an die, welche unserer Gemeinschaft nicht angehören

    Wir haben uns beschlossen, da wir uns seit der Totalen Neutralitätserklärung nicht mehr gemeldet haben, jedem Bürger, der gerade in Unwissenheit lebt ein wenig Mut zusprechen.


    Wir Imperialen sind ein Volk von Kraft,

    Wir Imperialen sind ein Volk von Weisheit,

    Wir Imperialen sind ein Volk von Freiheit,

    und deswegen sollten wir niemals vergessen, dass uns immer eine Zukunft von Freude blühen wird.

    Wir Kaiser haben zusammen mit unser geliebten Regierung in den letzten Wochen unter großen Anstrengungen unsere geliebten Hauptstadt ausgebaut.

    Leider erreichten uns vor einigen Wochen auch die Nachrichten, dass unter bili1 erneut ein Terror Regime wachsen könnte.


    Da wir uns nun vollkommen von militärischen Aktionen fernhalten, können wir diesem Akt der Unmenschlichkeit nurnoch Worte entgegen werfen.

    Deswegen Frage ich, ein Mitspieler und Freier Mensch euch, von Bili1 Unterdrückte, geht ihr den richtigen Weg?

    NEIN!, ein Weg des Konfliktes ist immer der Falsche, beendet diesen, Sprengt die Ketten eurer Sklaverei und geht zusammen mit uns, den Weg der Freiheit und des Reichtums.

    Mit diesen Worten verabschiede ich mich und hoffe das ihr diese an eure Herzen kommen lasset.

  • Große Worte von einem großen Kaiser!

    #JoinThePinkPire

    Mit Freundlichen Grüßen - Wolf

    Spieler seit dem 16.7.2016

    VIP+ seit dem 17.2.2017

    Ulti+ seit dem 31.3.2018

    Ex-Suporter seit dem 29.12.2019

    Ex-Spieler seit dem 06.01.2021


  • Offizieller Beitrag der NIZ

    Heute, kurz nachdem die Kaiser Freundschaft mit @Graf_Nick geschlossen haben, wurde von bili1 ein Panzer vor seine Stadt verlegt. Dazu erlaubt er sich, sich als Schützer des Friendes zu betiteln. Dies tat er mit dem billigen Vorwand, dass der Graf angeblich die Allianz beleidigt habe.

    Dazu ein Kommentar der Kaiserlichen Regierung:

    "Diese ganze Tour von bili1 ist einfache heuchlerrei, einen kriegerischen Akt aufgrund einer Beleidigung vorzu bereiten ist unbedacht und fahrlässig."



    0

  • --Mitteilung der ISB--

    Aufgrund der Kriegserklärung der Almianer und ihrer Anschauungen werden wir nun leider doch gezwungen sein einzuschreiten. Die Imperiale Sicherheits Behörde wird nun zur Deeskalation der Lage genutzt. Nach dem Stich in den Rücken des Friedens aufgrund unserer Neutralitätserklärung müssen wir nun bedauerlicherweise doch in einen Kampf ziehen um die Menschlichkeit zu wahren, etwas was sich wahrlich keiner von uns gewünscht hat. Es gibt für keinen Bürger eine Gefahr, jede imperiale Stadt ist mehr als ausreichend geschützt. Jeder einzelne Mensch, egal woher er kommen mag, ist bei uns sicher. Dabei sollten wir jedoch nicht nur zu den Waffen greifen. Es mag wichtig sein für seine Rechte zu kämpfen, es mag wichtig sein für seine Werte einzustehen, aber unsere Gesellschaft kann nicht ohne eine Lösung sich menschlich nennen, die jedes Mittel heiligt. Bevor es unnötiges Blutvergießen auf beiden Seiten geben wird, wird sich Kaiser Marlon zu Verhandlungen mit dem ehrwürdigen Anführer der Streitrkäfte Almias, und dem almischen Oberhaupt Darknes bereit erklären. Wir hoffen somit schnell eine vernünfitge Lösung für unserer Streitigkeiten zu finden, und nicht das Leben unserer Bürger und Freunde aufs Spiel zu stellen, um einen unnötigen Konflikt mit Aggression zu beenden. Ich hoffe innständig das dieser Ruf nach Frieden und Lösungen gehört wird, und keine weitere Eskalation nötig ist.


    Allgemein wird nun Kaiser Kilian sich um die Finanzen und Beafsichtigung weiterer Verteidigungsanlagen kümmern, während die andere Hälfte der Führung sich mit einer durchdachten, menschlichen Lösung befasst.


    Noch einen schönen Abend euch, und haltet euch gesund und sicher.


    gez. Captain Tarpol

  • Die Tür der Kommandozentrale öffnet sich und Staatssekretär Fasas0f tritt zu den Kaisern:

    Und ist die Operation geglückt, fragen die Kaiser ihn.

    "Ja ist sie, den Heuchlern Sinnohs ist nicht mal aufgefallen, dass nie von uns Zurück gefeuert wurde, jegliche Basen und jedes Schiff was sie"zerstört" haben war nicht echt. " antwortete fasas.

    Gut dann lassen sie dir Tarnung unserer vollkommen intakten Streitkräfte aktiviert und schicken sie die Anhilationswaffen los."


    "Dieser Krieg war von Anfang an unnötig und wird jetzt beendet."


    Eine Minute nachdem diese Worte gesprochen wurden treffen die Raketen ein und vernichteten alles was einmal Sinnoh hieß.


    "Ach und aktiviert die Bomben." fügt Kaiser flipperli hinzu.


    Sofort entpuppt sich jeder gefangen genommene Soldat als Roboter und explodiert, so werden auch die "Streitkräfte" von dem was einmal Sinnoh war vollkommen und ohne Ausnahme vernichtet.

  • Offizieller Beitrag der NIZ


    Nachdem glorreichen Sieg über die "Scheinmacht Sinnoh", ist die Stadt Astoria feierlich dem Starken Pinken Imperium beigetreten. Damit wird FlurmelHD offiziell zum Stadthalter des Kaiserreichs und bekommt den Titel eines Imperialen Lords verliehen.

  • Offzieller Beitrag der NIZ


    Willkommen zu einer Neuen Ausgabe des
    NIZ meine lieben Mitbürger und Mitbürgerinnen. Die Arbeiten an der neuen großen Mauer laufen in vollem Zuge.Währedessen wurde fasas0F zum neuen Ministerpräsidenten befördert. Dazu haben wir SkurllexYT zum Minister für Infristruktur ernannt.

  • Offzieller Beitrag der NIZ

    Gestern ist die Stadt Akazien feierlich dem Kaiserreich Anor beigetreten. So können wir mit Stolz CatCraft72 in den Reihen der Stadthalter begrüßen. Dazu wurde Astral512 zum Wirtschafts Abgeordneten des Imperiums befördert.


    Zu dem Frevel das Arcanya Toxanien beigetreten sei wir es in naher Zukunft eine deutliche Antwort geben!

  • Minister-Rundschau


    Guten Tag meine Genossen,

    Ich als der neue Ministerpräsident habe mir die Aufgabe gestellt eine zweite Zeitung innerhalb des Kaiserreichs zu eröffnen. Diese Zeitung wird im Namen der Minister und des Volkes veröffentlicht werden. Wir schreiben hier über alltägliche imperiale Themen, veröffentlichen Kommentare und alles was das Herz begehrt. Dazu gibt es natürlich Informationen was die Regierung so macht.


    Und jetzt zu den heißen Themen: Im Rahmen der Beförderungskampagne gab es ein paar Veränderungen innerhalb der Minister Ränge. Der Stadthalter SkurllexYT wurde zum Minister für Infrastruktur ernannt, Sir_LukasChaos wurde zum Minister diplomatischer anliegen ernannt, Marine Offizier Kleseus wurde zum Minister für Bildung und zum Ansprechpartner für maritime Angelegenheiten ernannt, der Stadthalter Sorohan wurde zum Minister für Erhaltung der Kultur ernannt und Astral512 wurde zum Wirtschaftsabgeordneten ernannt. So erhält der Forschungsminister Superdomm von einer Gruppe fähiger Leute Unterstützung.


    Abschließend freue ich mich darauf für euch zu schreiben.

    ~fasas0F

  • Offizieller Beitrag der NIZ
    Aufrgrund von den letztigen politischen Ereignissen hat sich das Kaiserreich dazu entschieden eine große Streitkräfte Reformation durchzuführen im Zuge dessen werden die Landstreitkräfte mit der Luftwaffe zur
    Volksverteidingsarmee (VVA) zusammengefügt:


    Modernisiert wurden daraufhin die Panzertypen und die Panzer der Siegesklasse III wurden entwickelt, dazu ist der neue Bomber Typ Falke entwickelt worden um jedes feindliche Ziel zu vernichten:

    Die Seestreitkräfte wurden vereint mit den Raumstreitkräften und zur
    Kaiserlich Imperialen Marine (KIM) inovertiert:

    Im Rahmen dessen wurde der neue Schiffstyp der Flottenzerstörer gemacht und zwei dieser direkt in Dienst gestellt, dazu wurde ein neuer effizienter U-Boot Typ zur Standatisierung entwickelt:

    Diese Modernisierungs-Kampagne untermalt noch einemal deutlich die totale militärische Vormachtsstellung unseres großartigen Kaiserreichs!

          Imperatoris Imperat Imperium !                              


  • Eilmeldung aus Honoria

    Kaiser Marlon hält eine Rede:


    Freunde, Bürger aller Schichten und Gesinnungen, Bürger des Reiches Anor, ihr vereinten Bürger einer Nation! Es gibt Kunde, neue Nachrichten über neue Situationen. Wichtige und entscheidende Momente des Wandels stehen uns allen bevor, doch wir dürfen frohe Botschaft verkünden! Auch in Zeiten von globaler Aufruhr, einem revolutionären Systemwechsel und einiger entscheidender neuer Umstände haben wir, das Pinkpire, diesbezügliche erfreuliche Neuigkeiten. Dort wo die Zeit gekommen ist, sich von dem Alten zu verabschieden, dort beginnt die Zeit Neues zu erwarten. Im Laut der Erwartung erklingt immer der Hall der Hoffnung. Diese Hoffnung können wir euch mit der heiligen Stätte Coria überreichen.


    Wir alle erwarten den Aufbruch in eine NEUE WELT, doch das Kaiserreich hat bereits weitläufige Pläne erstellt wie mit dieser Situation umgegangen werden sollte. Die Lösung ist unserer Meinung nach kein Boykott, sondern Zielstrebigkeit. Und unser aller Ziel ist Zufriedenheit. Diese Zufriedenheit wollen wir unseren Bürgern mit der Ankündigung unserer Vorläufigen Pläne schenken.


    Im Konkreten, um dem Formellen zu weichen, planen wir den Bau einer strukturierten, neuen und einheitlichen Stadt. Diese Stadt wird Hauptstadt der Provinz Aurelia in der NEUEN WELT. Diese Stadt wird vor Pracht den Göttern huldigen und unter schneller Handlung Einfuhr in die wirtschaftliche, kulturelle und gesellschaftliche Ordnung des neuen Kontinents finden. Wir tragen die Hoffnung mit euch etwas neues zu erreichen. Sobald der richtige Moment gekommen ist werden wir die genauen Pläne hier veröffentlichen und Aufrufen. Nach bester Manier werden wir schon bald Glanz und Kultur der NEUEN WELT bringen und unsere Städte werden auch dort unter einem Banner vereint für Frieden, Gerechtigkeit und Wohlergehen stehen. Unsere Stärke soll auf sozialer und politischer Gerechtigkeit aufbauen. Wir werden für eine freie Welt tun, was wir tun können. In erster Linie heißt das, dass wir uns auf ein geordneten Stil und eine geordnete Planung festlegen, um dem Geflecht von Undurchsichtigkeit zu entrinnen.


    Wir blicken alle voller Zuversicht auf eine prächtige Zukunft, in der es uns allen gut und besser gehen wird. Die Freuden und Vergnügen der NEUEN WELT werden uns allen den Start erlauben, den wir gemeinsam brauchen. Endlich können wir wieder Entdecker unter dem Himmelsgestirn sein und nur mit einer Fackel die die Nacht erhellt unseren persönlichen Weg suchen.


    Wir glauben daran, dass es so sein wird. Wir wissen, dass es so sein kann. Wir erhoffen, dass es mit aller Unterstützung Zufriedenheit herrscht.


    Der Kaiser verlässt das Podium. Die Bürger fragen sich mit was sie rechnen müssen, blicken aber geladen mit Entdeckerdrang in die Sterne und wünschen sich loszuziehen und die NEUE WELT zu ergründen