Posts by SarumanHD

    Tatsächlich hatte ich mal ein ähnliches Problem beim Verzaubern auf Level 30, da ich bei jeglichen Tools (Spitzhacke, Axt, Schaufel) (egal ob Dia oder Eisen) immer Effizienz IV und Glück III bekommen habe. Damals habe ich das mit ca. 10 Items getestet.

    Ähnliches hat sich an anderen Tagen mit anderen Verzauberungen wiederholt, jedoch löst sich das Problem meistens von selbst innerhalb von ca. 1 Tag.

    Inflation ist die Entwertung von Währung.

    Anscheinend ist die von mir getätigte Unterscheidung zwischen einer allgemeinen Inflation und einer spezifischen Entwertung des Talers im Einzelfall vielleicht etwas missverständlich ausgedrückt, denn die reale Wirtschaftsform lässt eine solche Differenzierung weniger zu, jedoch weicht diese auf GamesMC - wie vorher erwähnt - eben stark ab. (Du meintest ja selbst vorher, dass man GamesMC und die Realität schwer vergleichen kann, wo ich dir zu 100% zustimme.)

    Quote from Sir_Vulkanier0f

    Natürlich gibt es diese extremen Verhältnisse, diese gehen aber eben auf die ebenso extremen Verhältnisse der Spielzeit zurück und sind daher auch gerechtfertigt. Und jeder Spieler kann mit diesen Spielern konkurrieren, wenn dieser bereit ist ebenfalls diese Spielzeit zu investieren. Dass man jetzt gegen jemanden mit 1 1/2 Jahren Vorsprung wenig Chancen hat, ist klar, aber soll man neuen Spielern jetzt diesen Vorsprung teilweise oder ganz schenken oder wie will man das ausgleichen?

    Ich muss dir zustimmen, dass die Verhältnisse, zum Beispiel aufgrund der Spielzeit, in großen Teilen gerechtfertigt sind (wie ich es ja indirekt schon selbst gesagt habe: "[...] was einerseits unfair erscheint, andererseits jedoch wiederum gerechtfertigt.").

    Die Frage nach dem Ausgleich ist eben ein essentieller Gegenstand dieser Diskussion. Einerseits wäre dies natürlich ungerecht für Spieler, die schon lange spielen und viele Taler angehäuft haben, jedoch andererseits würde es im besten Fall eine Förderung der Wirtschaft und des Spielspaßes bewirken.


    Du wirst mir sicherlich zumindest in Teilen zustimmen, dass eine solche Unverhältnismäßigkeit bezüglich der Taler in einigen Fällen vielleicht den Spielspaß, welcher meiner Meinung nach ein wesentlicher Aspekt des Servers bildet, minimieren könnte und ständiges Ansparen an Geld nicht im Gesamtinteresse des Servers liegen kann.

    Vielleicht lässt sich auf einer solchen Basis eine Annäherung in Richtung "Kompromiss" finden, zumal ich definitiv deine Seite vollständig verstehen kann.

    Jedoch wird leider durch das massive Ansparen von Talern einerseits dieser an sich in gewisser Weise entwertet, da er in größeren Massen existiert und solche Spieler sich nahezu alles in extremen Ausmaß leisten könnten und deren Geldmasse nicht mehr in Relation zu anderen steht.

    Das massive Sparen von Taler verhindert doch vielmehr eine Inflation. Würde Spieler jetzt ihre Taler in großen Mengen ausgeben, würde dieser viel eher entwertet. Als D3rL3xic0n aktiv gefarmt hatte und all seine Taler in Quarz investiert hatte, ist der Preis mal eben von 300 Talern pro Stack auf 500 Taler pro Stack gestiegen. Das Ausgeben der Taler führt zu Inflation, nicht das Ansparen!

    Ich beziehe mich auch auf keine Inflation im Allgemeinen, sondern auf eine Art der Entwertung.


    Eine Inflation beschreibt eine durchschnittliche Preisentwicklung, die auf GamesMC aufgrund von festen Grundstückpreisen und vergleichsweise wenig stark schwankende Rohstoffpreise allgemein eher gering ausfällt. In Realität beeinflusst natürlich die vorhandene Geldmasse die Preisentwicklung extrem, da ja ein völlig komplexeres Konsumverhalten vorliegt, sodass durch die Steuerung der Zinssätze und der emittierte Geldmenge die Gesamtmasse beeinflusst werden kann. Die auf GamesMC emittierte Geldmenge ist jedoch nicht limitiert, sodass vielleicht eine Art der Inflation anzunehmen wäre (aber aufgrund des geringen Realitätsbezugs nicht wirklich vorliegt).

    Andererseits wird jedoch definitiv der Taler entwertet, da - wie schon gesagt - sehr reiche Spieler sich nahezu alles leisten können und konkurrenzlos theoretisch nahezu alles erwerben können. Dies steht nicht mehr in Relation zu den Möglichkeiten anderer Spieler, was einerseits unfair erscheint, andererseits jedoch wiederum gerechtfertigt (denn für die Taler wurde ja trotzdem etwas getan).


    Meiner Meinung nach ist eine gewisse Dämmung eines zunehmenden Ansparens von Talern definitiv notwendig, denn sonst haben wir eben genau dieses extreme Verhältnis zwischen Spielern, die sich alles leisten können, und Spielern, die nicht mehr mit solchen konkurrieren können. Ich glaube übrigens, dass die "Schere zwischen Arm und Reich", die CuzIm1Tigaaa angemerkt hat, genau das impliziert.

    Vorteilhaft daran wäre, dass Reichere dazu angeregt werden, ihre Taler wieder in den Umlauf zu lassen und sich weniger auf einen Betrag "festzusparen". Trotzdem wird die angesparte Geldmenge dadurch nicht entwertet, sondern nur ein stärkerer Anstieg verhindert. Auch erhalten dadurch Spieler mit weniger Geld, die sehr viel kaufen, keine Einschränkungen.

    Es gibt entgegen der Annahme von vielen Spielern keinen exponentiellen Anstieg der Taler. Es ist genauso mühsam von 0 auf 1.000.000 Taler zu farmen, wie von 3.000.000 auf 4.000.000 Taler. Dass es für mich deutlich einfacher ist Taler zu farmen, hat nichts mit meinem Talerstand zutun, sondern mit Tools, Jobleveln und mühsam erbauten Farmen.

    Das stimmt natürlich.

    Vielleicht war es auch ein wenig fehlerhaft ausgedrückt, sodass "exponentiell wirkend" oder "indirekt exponentiell" passender wäre, da ja oftmals eine Korrelation zwischen einem hohen Talerstand und effizientem Geldsammeln durch längeres Spielen besteht.

    Sicherlich gibt es auch einige negative Aspekte an einer solchen Steuer wie ein mühsameres Ansammeln von Talern bei mehr Talern, wobei ich diesem Punkt zur Zeit der alten Bauwelt sicherlich zugestimmt hätte.

    Jedoch wird leider durch das massive Ansparen von Talern einerseits dieser an sich in gewisser Weise entwertet, da er in größeren Massen existiert und solche Spieler sich nahezu alles in extremen Ausmaß leisten könnten und deren Geldmasse nicht mehr in Relation zu anderen steht.

    Dabei scheint es meines Erachtens wünschenswert, dass für eine funktionierende Wirtschaft (auch auf einem MC-Server) keine großen Geldbeträge lediglich angespart werden, auch wenn ich natürlich den Reiz daran verstehen kann und an ein wenig Angespartem ja nichts falsch ist ;).

    Ich persönlich empfinde die grundlegende Idee einer gewissen steuerlichen Einschränkung für reichere Spieler als sehr sinnvoll!


    Aber ich habe die Vermutung, dass die vorgeschlagene Umsetzung etwas komplex und schwer zu verstehen wäre.


    Mein Vorschlag diesbezüglich wäre Folgender:


    Man führt eine Einkommenssteuer für reichere Spieler ein, sodass beispielsweise ab einem Geldbetrag von 1.000.000 Talern ein erhöhter Steuersatz auf jegliche Einnahmequellen anfällt. Zum Beispiel geben Jobs und die Daily-Quest allgemein dann 20% weniger Taler, um ein weiteres exponentielles Wachstum der Geldmenge zu verhindern. Dieser Steuersatz könnte sich, je reicher ein Spieler ist, erhöhen, um diesem Effekt effektiv entgegen wirken zu können.


    Vorteilhaft daran wäre, dass Reichere dazu angeregt werden, ihre Taler wieder in den Umlauf zu lassen und sich weniger auf einen Betrag "festzusparen". Trotzdem wird die angesparte Geldmenge dadurch nicht entwertet, sondern nur ein stärkerer Anstieg verhindert. Auch erhalten dadurch Spieler mit weniger Geld, die sehr viel kaufen, keine Einschränkungen.

    Bitte beantworte diese Fragen Deine Antworten
    Was ist der Fehler (Kurzbeschreibung) -> Beim Hologramm in der Farmwelt-Lobby wird angegeben, dass der Boost von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr geht, wobei jedoch darunter angegeben wird, dass der Job-Boost aktuell "2,0x" beträgt. Ferner erschien um 17:00 Uhr der Title, dass jetzt der zweifache Job-Boost aktiv sei, laut /boost ist dieser jedoch nicht aktiv. (Bilder siehe Anhang)

    Wann ist dir der Fehler aufgefallen? (Datum + Uhrzeit) Wenn dir der Fehler nicht direkt aufgefallen ist, gib bitte eine Zeitspanne an

    -> Heute (03.05.2022), um 17:01
    Auf welchem Server tritt der Fehler auf (Bau, Farm, Überall, ...) -> Primär auf der Farmwelt (abgesehen vom Title)
    Welchen Schaden hast du durch diesen Fehler? -> Keinen direkten Effekt, verwirrt halt ;)
    [Eventuell] Beschreibung, wie man den Fehler reproduzieren kann -> /
    [Eventuell] Sonstige Angaben / Infos: -> /
    Hinweise: -> Fehler sollten reproduzierbar sein
    -> Es gibt KEINE Erstattung für durch Fehler verlorene Items, Taler, Coins, ...
    -> Ausnahmen von dieser Regelung kann die Serverleitung treffen.

    Da muss ich MeroFanBoy187 zustimmen.

    Es ist echt nahezu unmöglich als neuer Spieler ohne ungesichertes Bauen auf der Bauwelt zu starten. Zwar hat es seine Vorzüge, wenn man das Bauen außerhalb von Grundstücken verhindert, da es zu keiner großartigen Bauweltverunstaltung kommen kann, aber viele Spieler nutzen die Möglichkeit des freien Bauens auch, um Wege, Brücken, Gärten, usw. zu bauen, die die Bauwelt verschönern und irgendwie gehört auch dieses freie Bauen einfach zu GamesMC.

    Hast du zu dem Zeitpunkt irgendetwas Besonderes gemacht, was dafür verantwortlich sein könnte (zBsp. Unterserver gewechselt)

    und diese sicher nicht gedroppt?

    Ich glaube jegliche Informationen, was du gemacht hast, würde hilfreich sein ;)

    kleine Erinnerung:

    Morgen, Samstag, den 11.07.20, um 20:30 Uhr findet die Reise nach Niro statt!

    Seid auf jeden Fall dabei und lasst euch nicht die tollen Events und Preise wie einen Globus-Kopf oder ein Haus in Niro entgehen! Wir sehen uns morgen!;)